Eine kleine Nachlese in Bildern von den Maiveranstaltungen

Es hat uns Spaß gemacht, an der Woche der Sprache und des Lesens teilzunehmen und wir waren erfreut über den Zuspruch. Zum Weinblütenfest gab es tatsächlich Weinblüten, obwohl die Reben von den Eisheiligen nicht verschont geblieben sind. In Kooperation mit dem Freilandlabor Britz e.V. gab es die erste Lesung zum Thema „ Amazonas und den tropischen Regenwald“. Prof. Dr. Lothar Staeck las aus seinen Büchern und zeigte viele seiner Bilder. Das Fazit: Der tropische Regenwald darf nicht weiter gerodet werden um diese einzigartige Gegend zu erhalten! Die Rodungen haben auch auf die Klimaerwärmung großen Einfluss.

Ein besonderer Abend war die Lesung Fontane unter Reben. Bernd Ludwig las unter Anderem aus dem Stechlin und wurde von Hannes Zerbe am Keybord begleitet. Die Besucher waren begeistert.

Zum Weinblütenfest war gleichzeitig der Lange Tag der Stadtnatur und viele Interessierte folgten den Führungen durch die Rebreihen, um auch über die Geschichte des Weinbaus in Berlin mehr zu erfahren.

Herzlichen Dank Katharina Kühnel für die Bereitstellung der wunderschönen Fotos.