Weinkönigin gesucht!

Auf dem Weinlesefest am 13.Oktober 2018 wird wieder eine Weinkönigin gewählt. Für die ehrenamtliche Weinkönigin suchen wir jetzt Kandidatinnen.

Die zukünftige Weinkönigin sollte mindestens 18 Jahre alt sein, ihren Wohnsitz in Berlin haben und über einfache Kenntnisse zum Thema Wein und Berlin verfügen.

Eine Jury wird darüber entscheiden, wer zur Weinkönigin 2018 feierlich gekrönt wird.

Bewerbungen bitte an

oder schriftlich an
Agrarbörse Ost e.V
Eichenstraße 2
12435 Berlin
Betreff: Britzer Weinkönigin 2018.

Wir freuen uns auf Deine Bewerbung.

Lesung unter Reben

Norbert W.F. Meier liest aus seinem Krimi

Freitag, dem 14.September 2018 um 17  Uhr  am Koppelweg 70 in Britz

Weinblütenfest 2108: Samstag, 26. Mai 14:00 – 19:00 Uhr

Die Tage werden länger und wärmer. Höchste Zeit, die neue Weinsaison einzuläuten. Wir laden alle Interessierten und Freunde des Berliner Weins ein, in entspannter Atmosphäre Wein aus Britz direkt zwischen den frisch blühenden Rebstöcken zu genießen.

Das musikalische Rahmenprogramm bestreit das DUO FRAWILO.

Ort: Britzer WeinKultur Koppelweg 70, 12347 Berlin-Britz

Besuch auf dem Weingut Dr. Lindicke in Werder

Am 21.04.2018 durften wir eine Führung auf dem Weingut Dr. Lindicke in Werder genießen. Bei einer anschließenden Verkostung von 4 Weinen konnten wir bei herrlichem Wetter den Besuch abrunden. Wir freuen uns schon auf den nächsten Besuch…


 

Weinbau im eigenen Garten

Wer mehr zu seinen Reben im eigenen Garten erfahren möchte, der sollte sich den 17.Mai 2018 vormerken. Prof. Dr. Staeck am Koppelweg 70 wissenswertes zum Anbau und Pflege von Reben im eigenen Garten vermitteln.

Beginn:18 Uhr

Kostenbeitrag 5 €

Anmeldung unter Tel . 030/7712224

Führung zum Koppelweg

Wein wurde in Berlin bereits im Mittelalter angebaut.
Jahrhundertelang bevorzugte man an der Spree eher Wein als das nicht keimfreie Wasser. Auch in Britz gab es vor 300 Jahren einen Weinberg, der wie viele andere in Berlin-Brandenburg u. a. Klimaeinbrüchen zum Opfer fiel.

Seit 2002 wird auf einer ehemaligen Brachfläche nach alter Tradition Wein angebaut und vor Ort gekeltert.
Übrigens: Seit 2016 ist Berlin offizielles Weinanbaugebiet.
Wir wollen den mit fast 5.000 qm größten Weinbaustandort in Berlin besuchen und nach sachkundiger Führung auch verschiedene Sorten verkosten.

Angeboten wird der Rundgang vom Verein zur Förderung der Britzer Weinkultur.
Treffpunkt ist am 28. April 2018 (Samstag) um 12 Uhr an der Mohriner Allee /Ecke Straße Am Brandpfuhl (Haltestelle Bus 181).
Anmeldung: 606 33 32 (Achim Berger).
Teilnehmerbeitrag (mit Verkostung): 8,00 Euro

Erster öffentlicher Rebschnitt auf der Britzer WeinKultur 2018

Am 8. Februar 2018 findet auf dem Gelände der Britzer WeinKultur der erste öffentliche Rebschnitt statt. Der Agrarbörse Deutschland Ost e.V. und der Verein zur Förderung der Britzer WeinKultur laden ab 12 Uhr zu der Veranstaltung am Koppelweg 70 in Neukölln-Britz ein. Unter fachlicher Anleitung können Hobby-Winzer und alle, die es werden wollen, Wissenswertes über die Feinheiten des Rebschnitts lernen. Wer eine Gartenschere und Handschuhe mitbringt, darf sich selbst in der Kunst des Rebschnitts ausprobieren.

Der Rebschnitt erfolgt jedes Jahr vor dem Frühling. Bevor die Knospen treiben, werden die Reben zur Sicherung der Qualität und des Ertrags auf die gewünschte Form zurück geschnitten. Wie weit der Rückschnitt erfolgt, hängt maßgeblich von der Rebsorte ab. Daher erfordert ein gelungener Rebschnitt neben dem passenden Werkzeug Erfahrung und Wissen über die Unterschiede von Weinstöcken.

Die Britzer WeinKultur ist ein Ort der Bildung und der nachbarschaftlichen Integration sowie lautstarker Botschafter für die Vielfalt von Neukölln und für gelungene urbane Landwirtschaft in
Berlin. Die Vision vom traditionellen Weinanbau mitten in der Hauptstadt ist dank partizipativer Gemeinschaftsleistung und hohem ehrenamtlichen Engagement vieler Beteiligter in mehrfacher Hinsicht ein Erfolg.

Über die Britzer WeinKultur
In Neukölln wachsen seit 2002 auf einer 5.000 Quadratmeter großen Fläche Reben. Von der Öffentlichkeit größtenteils unbemerkt stehen auf der Fläche, eingezäunt von Kleingartenanlagen, rund 1.500 Weinreben, darunter die Sorten Acolon und Ortega. Ziel der Britzer WeinKultur ist die Pflege und der Erhalt der handgemachten Winzerei sowie die lokalräumliche Umweltbildung. Zudem stellt die Fläche mit kostenlosen Festen einen zentralen Treffpunkt für die Nachbarschaft dar.

Über den Agrarbörse Deutschland Ost e.V.
Der Agrarbörse Deutschland Ost e.V. engagiert sich in vielfältiger Weise in den Bereichen des Natur und Umweltschutz, der Kinder-, Sozial-, und Jugendarbeit sowie in der Arbeitsmarkt- und
Kulturförderung in ganz Berlin. Der Erhalt und der Ausbau des lokalen Gemeinwesens sind die zugrundliegenden Ziele. Mit den vielfältigen Handlungsfeldern und Projekten, die Menschen vor Ort
ansprechen und ihr unmittelbares Lebensumfeld berühren, verfolgt der Verein dies erfolgreich seit mehr als 25 Jahren.